Checkliste

Jens Bleikamp Checkliste

Checkliste

Fragen Sie sich, welche Unterlagen Sie für Ihre Steuererklärung benötigen? Hier erhalten Sie ein paar Tipps und Hinweise, sozusagen eine Checkliste für Ihre Steuererklärung. Diese Checkliste sollten Sie vor unserem Beratungsgespräch durchgehen. Anschließend schicken Sie mir diese Unterlagen per Post zu oder bringen diese zu unserem Beratungstermin mit:

Zu den allgemeinen Unterlagen gehören immer der Personalausweis, die Steueridentifikationsnummer und Steuerbescheide des Vorjahres (natürlich nur, soweit Ihnen ein Vorjahresbescheid vorliegt). Nicht alles geschieht online, daher schickt Ihnen der Arbeitgeber zu Beginn des Jahres die Lohnsteuerbescheinigung (auch diese gerne mitbringen).

Weitere allgemeine Unterlagen für Ihre Steuererklärung sind Nachweise über sogenannte Lohnersatzleistungen wie Elterngeld, Mutterschaftsgeld, Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II (Hartz IV) oder Krankengeld.

Auch Belege über haushaltsnahe Dienstleistungen im eigenen Haushalt und Handwerkerrechnungen sollten Sie bitte nicht vergessen.

Sollten Sie Vermieter sein, dann benötige ich Nachweise über die Anschaffungskosten, Schuldzinsen, Mietverträge, Nebenkostenabrechnungen, Hausgeldabrechnungen Ihrer Immobilie. Das sind die Wesentlichen Unterlagen/ Checkliste für Ihre Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung.

Für Ihre Kapitalerträge (Einkünfte aus Kapitalvermögen) bringen Sie bitte die Jahresbescheinigungen über Kapitalerträge, wie z.B. Zinsen und Dividenden mit.

Haben Sie Kinder? Dann bringen Sie bitte mit:

  • die Steueridentifikationsnummer (n) Ihrer Kinder
  • die Geburtsurkunde (n)
  • Nachweise über die Kinderbetreuungskosten
  • Nachweise über die Ausbildungsplatzsuche, ggf. schon den Ausbildungsvertrag

Sind Sie Rentner (in) oder Pensionär (in). Dann genießen Sie Ihren Ruhestand. Sie erhalten sonstige Einkünfte und müssen trotzdem eine Steuererklärung abgeben. Diese erledige ich gerne für Sie. Zum Beratungsgespräch bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  • Ihren Rentenbescheid, eine sogenannte Leistungsmitteilung oder Rentenanpassungsmittteilung der gesetzlichen Rentenversicherung, z.B. bei Alters,- Hinterbliebenen – oder Erwerbsunfähigkeitsrenten.
  • Lohnsteuerbescheinigungen, z.B. bei Pensionen oder Betriebsrenten
  • Nachweise über weitere Renten

Was sind eigentlich Werbungskosten, Sonderausgaben und Außergewöhnliche Belastungen?? – sehen Sie bitte hier: