Handwerkerkosten

Wer die Handwerker im Haus hatte, kann die Kosten für den Arbeitslohn sowie Fahrt- und Maschinenkosten von der Steuer absetzen.

Das solltest Du beachten:

  • Arbeitslohn sowie Fahrt- und Maschinenkosten sind absetzbar
  • Materialkosten können nicht geltend gemacht werden
  • Barzahlungen werden nicht anerkannt
  • 20 Prozent der Kosten lassen sich absetzen, max. 1.200 Euro im Jahr

Bitte Handwerker immer darum, Arbeitszeit und Materialkosten in der Rechnung getrennt aufzulisten und bitte überweise den Rechnungsbetrag.

Da für Vermieter, Eigentümer und Mieter unterschiedliche Regeln gelten, berate ich Dich gerne persönlich und erstelle Deine Online-Steuererklärung.