Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen

Fragen Sie sich, welche Unterlagen Sie für Ihre Steuererklärung benötigen? Was sind eigentlich Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen??

Werbungskosten

Fangen wir mit den Werbungskosten an: Eigentlich sind das Kosten und Aufwendungen, die sie zum Erhalt Ihrer beruflichen Tätigkeit als Arbeitnehmer benötigen. Das sind viele Nachweise und Belege. Kleiner Tipp: Legen Sie sich einen Ordner an, in dem jeder Beleg, jede Rechnung (auch Rechnungen über Versicherungsbeiträge) abgelegt werden. Der Vorteil ist: Keine Zettelwirtschaft und keine Sucherei, wenn Sie Ihre Steuererklärung / Ihre Online – Steuererklärung machen möchten.

Also: Werbungskosten sind:

  • Nachweise über Bewerbungskosten
  • Nachweise über Fahrtkosten zur Arbeitsstätte (wie viele km fahren Sie eigentlich zu Ihrer Arbeitsstätte
  • Nachweise über Umzugskosten (natürlich berufsbedinge Umzüge)
  • Nachweise über Kosten für eine doppelte Haushaltsführung (für eine Zweitwohnung aus beruflichen Gründen)
  • Nachweise über Kosten für ein Arbeitszimmer
  • Nachweise über Kosten für Dienstreise und Auswärtstätigkeiten
  • Nachweise über Kosten für Arbeitsmittel, z.B. Arbeitskleidung, Fachliteratur, Werkzeuge, Computer, Smartphones etc… Ganz wichtig ist hier, inwieweit nutzen Sie diese Arbeitsmitte ggf. privat und wie können Sie dies nachweisen
  • Nachweise über Aus- und Fortbildungskosten
  • Belege über Beiträge für Berufsverbände/ Gewerkschaften
  • UND!!!: Die Kosten für die Lohnsteuerhilfe sind auch Werbungskosten 😉

Sonderausgaben

Nachweise Sonderausgaben sind zum Beispiel:

  • Nachweise über Versicherungsbeiträge wie z.B. für die private Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Unfallversicherung, Haftpflichtversicherung, Rentenversicherung und Lebensversicherung
  • Nachweise über die private Altersvorsorge wie z.B. zur Riesterrente und Rüruprente
  • Spendenbescheinigungen

Außergewöhnliche Belastungen

  • Nachweise über Unterhaltsleistungen an unterhaltsberechtigte Angehörige
  • Nachweise über Krankheits- und Pflegekosten, z.B. für Arzt -und Zahnarztleistungen, Krankenhausaufenthalte, Medikamente, Brillen, Kuren, Heilbehandlungen, Pflege- und Seniorenheime, Fahrten zu den Ärzten etc.
  • Nachweise über Erwerbsminderungsgrad bzw. Pflegestufen oder z.B. ein Behindertenausweis
  • Nachweise über Scheidungskosten
  • Nachweise über Beerdigungskosten